Die Statistik beunruhigt. Laut zahlreichen Studien leidet über die Hälfte der deutschen Bevölkerung unter Rückenschmerzen, die durch ein zu langes Sitzen auf dem Schreibtischstuhl hervorgerufen werden.

RückenschmerzGerade im Rücken-, Nacken- und Schulterbereich macht sich dabei das stundenlange Sitzen, oftmals in nicht ergonomischer und gesundheitsschädlicher Haltung, in Form von Verspannungen und Schmerzen bemerkbar. Daher ist es für Ihre Gesundheit und Ihr persönliches Wohlbefinden enorm wichtig, dass Sie bereits im Vorfeld auf ergonomisch ausgerichtete Bürostühle Wert legen. Diese unterstützen in der Regel nämlich eine ergonomische Arbeits- und Sitzposition, die zum einen die Wirbelsäule, Muskulatur, Bandscheiben sowie andere Rückenbereiche nachhaltig entlastet und Ihnen zum anderen so ein effektives und “gesundes” Arbeiten ermöglicht.

Ergonomische Bürostühle müssen über bestimmte Mindestanforderungen verfügen

Daher sollte bereits bei der Konzeptionierung eines ergonomischen Arbeitsplatzes stets der Bürostuhl als zentrales Element im Mittelpunkt des Interesses stehen. Schließlich verbringen Sie im Büroalltag in der Regel einen Großteil der Arbeitszeit auf diesem. Diesbezüglich sollte dann ein entsprechender Schreibtisch- bzw. Bürostuhl auch bestimmte Mindestanforderungen erfüllen. Zu den bedeutenden Kriterien zählen:

  • Verstellbare Höhe der Rückenlehne: Dies ist wichtig, damit die Wirbelsäule bzw. der Rückenbereich optimal gestützt werden kann.
  • Arretierende Rückenlehne: Diese Funktion fördert das gelegentliche Nicht-Anlehnen beim Sitzen.
  • Änderung der Sitzneigung: In Abhängigkeit von der Sitzposition sollte diese funktionelle Eigenschaft bei einem ergonomischen Bürostuhl immer vorhanden sein.
  • Höhenverstellbare Sitzfläche: Wichtig ist, dass Sie grundsätzlich mit den kompletten Fußsohlen den Boden erreichen; daher muss die Sitzfläche grundsätzlich in der Höhe variabel verstellbar sein.
  • Variabler Sitzwinkel: Um die Bewegung des Körpers zu unterstützen sollte der jeweilige Winkel zwischen Rückenlehne und Sitzfläche veränderbar sein.
  • Höhenverstellbare Armlehnen: Ein ergonomischer Bürostuhl sollte über justierbare Armlehnen verfügen; des Weiteren sind auch entsprechende Einstellungsmöglichkeiten in Bezug auf variierende Weiten zwischen den Lehnen empfehlenswert.

Von Castor Rädern über Bremsfunktionen bis hin zu geteilten Rückenlehnen

Nicht unterschätzen sollten Sie auch die Wichtigkeit der so bezeichneten Castor Räder (Stützräder). Denn: Die Ergonomie eines Bürostuhls ist maßgeblich abhängig von seiner Beweglichkeit, die durch drehbare und mitrollende Räder gewährleistet wird; dabei gelten in den Stuhlrädern eingebaute Bremsen als wichtiges Feature. Im Kampf gegen die falsche Sitzposition und etwaiger Rückenprobleme können auch geteilte Rückenlehnen helfen. Da hier die Rückenlehne zweigeteilt ist und beide Einzelteile entsprechend separat bewegt bzw. verstellt werden können, passen sich die Teile quasi Ihrem Rücken an. Prinzipiell sollte ein ergonomischer Bürostuhl über das Prüfzertifikat für das GS-Zeichen verfügen und die Norm-Vorgabe DIN 4551 erfüllen. Auf der Seite bueromoebel-experte.de können Sie sich diesbezüglich umfassend über alle zu beachtenden Kriterien informieren.

“Aktiver” Bürostuhl mit integrierten Trainingsgeräten als neuester Trend

Wenn Sie den neuesten Trend in Bezug auf Bürostühle folgen möchten, dann sollten Sie sich einen so genannten “aktiven” Bürostuhl zulegen. Dieser, vom Institut für Innovations-Transfer der FH Oldenburg entwickelte Bürostuhl entlastet die Wirbelsäule beim Sitzen und ist zudem mit Trainingsgeräten ausgestattet, mittels derer Brustmuskulatur und Rücken gezielt trainiert werden können. Allerdings müssen Sie für diesen “aktiven” Stuhl schon tief in Ihre Geldbörse greifen. Ansonsten erhalten Sie in Online-Shops und auch in verschiedenen Möbelgeschäften ergonomische Bürostühle mit ansprechender Qualität bereits ab ca. 75 Euro. Dabei haben einige Händler auch qualitativ hochwertige Modelle in ihrem Produktportfolio, die aufgrund ihres Designs und ihrer Funktionalität über 1.000 Euro kosten.


bueromoebel-experte-deDieser Beitrag wurde zur Verfügung gestellt von der Online-Redaktion von Büromöbel Experte (www.bueromoebel-experte.de), dem Onlinehändler für Büroeinrichtungen.

Lesen Sie auch

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag' Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *