Wer ein Unternehmen leitet, ob groß oder klein, weiß wie auschlaggebend gut gesteuerte Unternehmensprozesse für den Erfolg sind. Um die Unternehmensressourcen optimal planen und steuern zu können bietet sich meist eine spezielle ERP-Software an. Welche Vorteile so eine Software birgt soll im Nachfolgenden aufgezeigt werden.

gemeinsames arbeitenErfolgreiche Unternehmen gibt es nicht wenige. Doch selbst bei stabilen Umsätzen und ordentlichen Gewinnen gibt es meist immer noch versteckte Möglichkeiten, mit denen der Erfolg weiter angekurbelt werden kann. Hier kommt es in erster Linie auf eine erfahrene Unternehmensführung an, die permanent nach neuen Wegen sucht, mit denen die vorhandenen Ressourcen noch besser in die Unternehmensstrategie integriert werden können. Die so genannte Unternehmensressourcenplanung beziehungsweise das ERP (Enterprise-Resource-Planning) eignet sich hier besonders, um Kapital, Personal sowie Betriebsmittel optimal auf den betrieblichen Ablauf auszurichten. Daraus resultieren häufig besser gesteuerte Unternehmensprozesse.

Die Vorteile im Überblick

Immer weniger große Unternehmen verzichten auf eine professionelle ERP-Software, dabei könnten die Systeme auch für den Mittelstand von Vorteil sein. Neben einer effektiveren Arbeitsweise wird auch von einem deutlich geringeren manuellen Aufwand profitiert. Natürlich gibt es heute zahlreiche Software-Lösungen, mit denen eigenständig eine Unternehmensressourcenplanung

durchgeführt werden kann, wobei “echte” ERP-Software dadurch überzeugt, dass nur ein Programm mit allen Werkzeugen eingesetzt werden muss. So können die Daten einfacher gehandhabt werden. Lästiges Importieren bzw. das Kopieren verschiedener Datensätze fällt weg und gleichzeitig sinkt die Fehlerquote.

Gesamtüberblick jederzeit möglich

Mit einer ERP-Software kann das Unternehmen jederzeit überblickt werden und es müssen nicht erst Statusberichte von einzelnen Abteilungen beantragt werden. Somit ist im Ernstfall schnelles Handeln gewährleistet, was aus ökonomischer Sicht fast schon als größerer Vorteil des Enterprise-Resource-Planning gewertet wird. Doch jede ERP-Lösung ist letztendlich nur so gut wie die abgewickelten Prozesse. Eine Übersicht gängiger ERP Anbieter zeigt, welche Funktionsbereiche ein solides Programm enthalten sollte. Dazu zählen unter andrem Materialwirtschaft, Finanz- und Rechnungswesen, Personalwirtschaft und natürlich Verkauf und Marketing sowie die Produktion. Eine erfolgreiche Unternehmensressourcenplanung funktioniert also auch ohne außergewöhnlichen Aufwand, solange auf eine kompatible ERP-Software gesetzt wird, die fast jedem Unternehmen zu mehr Effizienz verhilft.


 Oxmo GmbH & Co.KG

Lesen Sie auch

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag' Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *