Allgemeine Geschäftsbedingungen für Experten

Präambel

Selfmade.de ist das Portal rund um das Thema Erfolg. Neben redaktionellen Beiträgen wie Karriere-Ratgebern und sportlichen Erfolgsgeschichten bietet Selfmade.de ein umfassendes Verzeichnis für Experten, Trainer und Autoren. Diese haben je nach dem von ihnen gewählten Expertenstatus (Standard-, Premium- oder Gold-Experte) die Möglichkeit, sich dort zu präsentieren, Gastartikel zu veröffentlichen sowie ihre Vorträge und Seminare in einem Eventkalender zu bewerben.

Selfmade.de will so an Karriere, Selbstständigkeit und Work-Life-Balance interessierte Privatpersonen, die sich weiterentwickeln möchten, mit Coaches, Trainern und Veranstaltern zusammenbringen.

Betreiber des Portals Selfmade.de ist die MM Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG, Hindenburgstraße 42, 30175 Hannover.

Sofern auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen „Experte“ von Selfmade.de Bezug genommen wird, gelten die folgenden Bestimmungen:

§ 1 Geltungsbereich

Für die mit Selfmade.de geschlossenen Verträge gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende oder von den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Vertragspartners werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, es liegt eine ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Seiten Selfmade.de vor.

§ 2 Vertragsschluss

  1. Der Vertragspartner wählt auf der Homepage von Selfmade.de einen Expertenstatus (Standard-, Premium- oder Gold-Experte) sowie – im Falle des Premium- und Gold-Experten-Status – eine Mindestvertragslaufzeit (siehe § 5) aus. Anschließend erhält der Vertragspartner eine Übersicht, in der seine Auswahl zusammengefasst ist. Bei dieser Übersicht handelt es sich um ein Angebot von Seiten Selfmade.de, welches durch Klicken des Buttons „Bestellen“ (Standard-Experte) bzw. „Kostenpflichtig bestellen“ (Premium- und Gold-Experte) durch den Vertragspartner rechtsverbindlich angenommen wird (Annahme).
  2. Die Abgabe eines Angebots setzt die Vollendung des 18. Lebensjahres und die volle Geschäftsfähigkeit voraus. Mit Abgabe des Angebots erklärt der Vertragspartner erklärt der Teilnehmer, dass er das 18. Lebensjahr vollendet hat und unbeschränkt geschäftsfähig ist.

§ 3 Leistungsumfang

  1. Der Vertragspartner hat einen Anspruch auf die Leistungen, die mit dem von ihm gewählten Expertenstatus (Standard-, Premium-, Gold-Experte) zum Zeitpunkt der Bestellung verbunden sind. Diese sind unter http://www.selfmade.de/selfmade-experte-werden abrufbar.
  2. Mit Abschluss des Vertrages verfügen der Standard-, der Premium- und der Gold-Experte über die exklusive Möglichkeit, ihre Seminare, Vorträge und sonstigen Veranstaltungen bis zu einem Jahr im Voraus werbewirksam im Event-Kalender einzustellen. Die Ausübung dieser Option ist kostenpflichtig und wird als solche gesondert abgerechnet (siehe § 4 Abs. 2 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen).

§ 4 Preise, Rechnungsstellung, Fälligkeit, Zahlungsmodalitäten

  1. Die Preise richten sich nach der Laufzeit und dem jeweils gewählten Expertenstatus (Standard-, Premium-, Gold-Experte). Maßgeblich sind die zur Zeit der Buchung angegebenen Preise zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
    Für Verträge mit einer Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten erfolgt die Bezahlung für den jeweiligen Drei-Monats-Zeitraum im Voraus.
    Für Verträge mit einer Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten erfolgt die Bezahlung – mit dem bei Vertragsschluss angegebenen Rabatt – für den jeweiligen Zwölf-Monats-Zeitraum im Voraus.
  2. Weitere, dem Vertragspartner zur Verfügung stehende Optionen (wie z.B. die Möglichkeit, seine Seminare, Vorträge und sonstigen Veranstaltungen im Event-Kalender einzustellen), werden im Falle ihrer Bestellung einzeln abgerechnet. Maßgeblich sind die zur Zeit der Bestellung angegebenen Preise zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
  3. Die Rechnungsstellung erfolgt per E-Mail. Die in der Rechnung aufgeführten Beträge sind sofort nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug zur Zahlung fällig.
  4. Die Bezahlung erfolgt gebührenfrei via PayPal.

§ 5 Laufzeit, Kündigung

  1. Verträge mit einer Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten
    Wird der Vertrag für eine Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten geschlossen, verlängert er sich jeweils um drei weitere Monate, wenn er nicht von einer Vertragspartei mit einer Frist von zwei Wochen zum Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit gekündigt wird.
  2. Verträge mit einer Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten
    Wird der Vertrag für eine Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten geschlossen, verlängert er sich jeweils um zwölf weitere Monate, wenn er nicht von einer Vertragspartei mit einer Frist von vier Wochen zum Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit gekündigt wird.
  3. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Parteien unberührt.
  4. Die Kündigung des Expertenstatus Premium oder Gold hat in Textform zu erfolgen. Sie ist zu richten an: Selfmade.de ℅ MM Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG, Hindenburgstraße 42, 30175 Hannover; Fax: +49 511 473533-97; E-Mail: [email protected]
  5. Im Fall der Kündigung erhält der Vertragspartner den kostenlosen Status des Standard-Experten.
  6. Wünscht der Vertragspartner nach der Kündigung eine Löschung seines Eintrags, hat er dies Selfmade.de in Textform mitzuteilen.

§ 6 Eingestellte Inhalte

  1. Für die Richtigkeit und rechtliche Zulässigkeit der durch den Vertragspartner eingestellten bzw. Selfmade.de zur Einstellung und Wiedergabe zur Verfügung gestellten Inhalte trägt allein der Vertragspartner die Verantwortung.
  2. Selfmade.de ist nicht verpflichtet, die durch den Vertragspartner eingestellten bzw. Selfmade.de zur Einstellung und Wiedergabe zur Verfügung gestellten Inhalte auf Beeinträchtigung der Rechte Dritter hin zu überprüfen. Der Vertragspartner ist verpflichtet, Selfmade.de von Ansprüchen Dritter freizustellen, die in irgendeiner Weise aus der Durchführung des Vertrages gegen Selfmade.de erwachsen. Der Vertragspartner bestätigt Selfmade.de ausdrücklich, dass jegliche zur Durchführung des Vertrages überlassenen Dokumente, Beiträge, Publikationen, Texte, Grafiken, Bilder oder sonstige Materialien frei von Rechten Dritter sind und nicht gegen geltendes Recht verstoßen.
  3. Sofern im Rahmen der Einstellung und Wiedergabe geschützte Markenrechte benutzt werden, wird hiermit seitens des Vertragspartners die Genehmigung der Nutzung erteilt. Der Vertragspartner sichert zu, dass er zur Erteilung der Genehmigung berechtigt ist.
  4. Der Vertragspartner ist verantwortlich für die vollständige Übersendung inhaltlich oder technisch einwandfreier, geeigneter Materialien zur Einstellung und Wiedergabe. Verzögerungen, die in Zusammenhang mit der Übersendung und/oder infolge des Inhaltes des durch den Vertragspartner zur Einstellung und Wiedergabe zur Verfügung gestellten Materials entstehen, seien sie inhaltlich oder technisch bedingt, sind nicht durch Selfmade.de zu vertreten.
  5. Der Vertragspartner verpflichtet sich, dass er bei Nachfragen von Datenbank-Nutzern in angemessen kurzer Zeit antwortet und alle veröffentlichten Informationen der Wahrheit entsprechen. Er stellt Selfmade.de von allen Ansprüchen Dritter wegen Nichteinhaltung dieser Regelung frei.

§ 7 Ablehnungsbefugnis

  1. Selfmade.de behält sich vor, unsachliche, nicht den Qualifikationskriterien entsprechende Einträge bzw. Präsentationen abzulehnen bzw. zu entfernen. Die Ablehnung/Entfernung kann insbesondere wegen ihres Inhaltes, oder der technischen Form nach einheitlichen, sachlich gerechtfertigten Grundsätzen erfolgen. Dies gilt insbesondere, wenn der Inhalt gegen gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstößt bzw. die Veröffentlichung für Selfmade.de aus sonstigen Gründen unzumutbar ist.
  2. Einer vorherigen Information oder Abmahnung des Vertragspartners bedarf es nicht. Der Vertragspartner wird von einer solchen Maßnahme unverzüglich unterrichtet.
  3. Im Falle der Ablehnung/Entfernung von vorbenannten Inhalten bleibt der Vertragspartner weiterhin zur Zahlung der vertraglich vereinbarten Vergütung verpflichtet, es sei denn, er weist nach, dass Selfmade.de die Inhalte zu Unrecht gelöscht hat.

§ 8 Haftung, Gewährleistung

  1. Selfmade.de haftet uneingeschränkt nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen für Schäden, die durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von Selfmade.de oder seiner Erfüllungsgehilfen verursacht worden sind. Das Gleiche gilt für Personenschäden oder Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz. Im Übrigen ist die Haftung von Selfmade.de für Schadensersatzansprüche – gleich aus welchem Rechtsgrund – nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen beschränkt:
    Für Schäden, die durch Selfmade.de oder seine Erfüllungsgehilfen leicht fahrlässig verursacht wurden, haftet Selfmade.de nur, soweit sie auf der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit oder der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beruhen. Vertragswesentliche Pflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertraute bzw. vertrauen durfte. Soweit Selfmade.de hiernach für einfache Fahrlässigkeit haftet, ist die Haftung von Selfmade.de auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden beschränkt.
    Selfmade.de haftet nicht für Schäden, die durch Störung ihres Betriebs, insbesondere infolge von höherer Gewalt, Aufruhr, Kriegs- und Naturereignisse oder durch sonstige, von Selfmade.de nicht zu vertretende Vorkommnisse (z.B. Streik, Aussperrung, Verkehrsstörung) eintreten.
  2. Selfmade.de gewährleistet eine dem jeweils üblichen technischen Standard entsprechende Wiedergabe der Inhalte. Dem Vertragspartner ist jedoch bekannt, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, ein von Mängeln vollkommen freies Web-Angebot zu erstellen.
  3. Ein Mangel in der Darstellung der Inhalte liegt insbesondere nicht vor, wenn er hervorgerufen wird,
    1. durch höhere Gewalt;
    2. durch die Verwendung einer nicht geeigneten Darstellungssoft- und/oder- hardware (z. B. Browser);
    3. durch Störung der Kommunikationsnetze anderer Betreiber;
    4. durch Rechnerausfall bei einem Internet-Access-Provider oder bei einem Online-Dienst;
    5. durch unvollständige und/oder aktualisierte Angebote auf sogenannten Proxy-Servern (Zwischenspeichern) kommerzieller und nichtkommerzieller Provider und Online-Dienste oder
    6. durch einen Ausfall des Web-Servers, der nicht länger als 24 Stunden (fortlaufend oder addiert) innerhalb eines Kalendermonats nach Beginn der vertraglich vereinbarten Einstellung und Wiedergabe andauert.
  4. Sind nach Vertragsbeginn die Seite Selfmade.de und/oder die Datenbank länger als 24 Stunden (fortlaufend oder addiert) innerhalb eines Kalendermonats nicht erreichbar, so hat der Vertragspartner einen Anspruch auf Verlängerung der Einstellung und Wiedergabe seiner Inhalte um einen Monat.

§ 9 Mängelrüge

  1. Bei beiderseitigen Handelsgeschäften hat der Vertragspartner den Inhalt unverzüglich nach der ersten Einstellung und Wiedergabe zu prüfen und etwaige Mängel unverzüglich zu rügen.
  2. Die Rügefrist bei derartigen Handelsgeschäften beginnt bei offenen Mängeln mit der Einstellung und Wiedergabe, bei verdeckten Mängeln mit der Entdeckung. Unterlässt der Vertragspartner die Mängelrüge, so gilt der Inhalt als mangelfrei genehmigt.
  3. Für alle anderen Fälle gelten die gesetzlichen Regelungen.

§ 10 Keine rechtliche bzw. steuerliche Beratung

Selfmade.de dient als allgemeine Kommunikations- und Informationsplattform und tritt damit nicht in Wettbewerb zu Personen und Vereinigungen, die unbeschränkt oder beschränkt zur Hilfeleistung in Steuer- und Rechtssachen berechtigt sind. Für Schäden die aus unrichtigen Beiträgen entstehen, haftet Selfmade.de nicht.

§ 11 Urheberrecht, Nutzungsrecht

  1. Sämtliche Rechte (Urheber-, Marken- und sonstige Schutzrechte) an der Datenbank und den von Selfmade.de eingestellten Inhalten, Daten und sonstigen Elementen liegen ausschließlich bei Selfmade.de.
    Damit sind eine vollständige oder teilweise Wiedergabe in der Öffentlichkeit, sowie eine kommerzielle Nutzung der Inhalte untersagt. Das Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung und zur Ausstellung steht ausschließlich Selfmade.de zu.
  2. Mit der Einstellung von Inhalten auf Selfmade.de räumt der Vertragspartner Selfmade.de das Recht ein, diese Inhalte unbefristet innerhalb des Erfolgsportals Selfmade.de und dessen angeschlossenen Social-Media-Kanälen (Facebook, Twitter, YouTube) unentgeltlich zu verwerten.
    Er räumt Selfmade.de zu diesem Zweck stillschweigend ein zeitlich unbegrenztes, unentgeltliches Nutzungsrecht für eine Nutzung in diesem Rahmen ein und versichert, dass er Inhaber aller erforderlichen Rechte der eingestellten bzw. Selfmade.de überlassenen Beiträge ist bzw. sich die notwendigen Rechte vom Inhaber der Rechte zuvor hat einräumen lassen. Dieses Nutzungsrecht erstreckt sich nicht auf die personenbezogenen Daten des Vertragspartners.

 § 12 Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

  1. Selfmade.de behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern, sofern dies notwendig erscheint und der Vertragspartner hierdurch nicht wider Treu und Glauben benachteiligt wird.
  2. Alle Vertragspartner werden über die geplanten Änderungen umgehend in Textform informiert. Die Textform wird auch durch Zusendung einer E-Mail oder eines Faxes gewahrt.
  3. Innerhalb von vier Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung kann der Änderung schriftlich widersprochen werden. Die Änderungen gelten als genehmigt, wenn der Vertragspartner innerhalb dieser Frist keinen schriftlichen Widerspruch einlegt. Der Widerspruch ist zu richten an: [email protected]
    Selfmade.de verpflichtet sich, den Vertragspartner bei Beginn der Frist auf die Bedeutung seines Verhaltens besonders hinzuweisen.
  4. Übt der Vertragspartner das Widerspruchsrecht aus, so hat Selfmade.de das Recht, den Vertrag zu den bisherigen Bedingungen fortzusetzen oder den Vertrag mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende zu kündigen.

§ 13 Schriftform

Alle Vereinbarungen, Einzelgenehmigungen und Sonderregelungen, die nicht durch die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen erfasst sind, bedürfen der Schriftform. Eine Änderung dieses Erfordernisses bedarf ebenfalls der Schriftform.

§ 14 Datenschutz, Nutzung von Daten

  1. Selfmade.de schützt die personenbezogenen Daten des Vertragspartners. Selfmade.de wird die vom Vertragspartner überlassenen Daten vertraulich behandeln und nur im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen nutzen. Mit Ablauf der Vertragslaufzeit werden die personenbezogenen Daten des Vertragspartners gelöscht.
  2. Die vom Vertragspartner übermittelten personenbezogenen Daten werden durch Selfmade.de in der Kundenkartei gespeichert und zum Zwecke der Erbringung der Leistung und zur Abrechnung verarbeitet, genutzt und – soweit notwendig – an dafür beauftragte Dienstleister weitergegeben. Eine Weitergabe an sonstige Dritte erfolgt nicht.

§ 15 Widerrufsbelehrung

Verbraucher haben das folgende Widerrufsrecht:

Widerrufsrecht
Sie können als Verbraucher Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail, Fax) widerrufen. Die Frist beginnt mit dem Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Selfmade.de ℅ MM Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG
Hindenburgstraße 42
30175 Hannover
Fax: +49 511 473533-97
E-Mail: [email protected]

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die bereits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie als Verbraucher uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insofern Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 16 Salvatorische Klausel

  1. Sollten einzelne Bestimmungen nicht wirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit durch einen späteren Umstand verlieren oder sollte sich in diesen Geschäftsbedingungen eine Lücke herausstellen, so wird hierdurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
  2. Anstelle der unwirksamen Vertragsbestimmung oder zur Ausfüllung der Lücke soll eine angemessene Regelung gelten, die soweit möglich, dem am nächsten kommt, was die Parteien vereinbart hätten, wenn ihnen die Unwirksamkeit bzw. die Lücke bekannt gewesen wäre.

§ 17 Erfüllungsort, Gerichtsstand, Anwendbares Recht

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Hannover. Es gilt das formelle und materielle Recht der Bundesrepublik Deutschland.